Patrick Schmidt
8. September 2016
Banjamin Herth
8. September 2016

Lukas Siegler

Lukas Siegler

"Handball ist einfach die geilste Sportart. Man kann nur als Team erfolgreich sein und häufig ist es spannend bis zur letzten Sekunde." Aus diesen Gründen liebt Lukas Siegler diesen Sport und wir wollen ihm damit natürlich nicht widersprechen. Er stammt aus der eigenen Jugend und hat sich auf der halblinken Position zu einer festen Größe entwickelt. Damit ist der gebürtige Würzburger schon jetzt eine Identifikationsfigur im Wolfsrevier und Vorbild für viele junge Handballer in der Region. Durch seine charmante Art gilt die Nummer 20 zudem insgeheim als Publikumsliebling bei den weiblichen Fans. Aber es steckt noch mehr in ihm, wie es auch seine Leistungen der Saison 2018/19 wiederspiegeln. Mit den meisten Toren aus dem Rückraum, ist er zu einem wahren Schlüsselspieler herangereift. Sein größter sportlicher Erfolg war die Teilnahme am Vier-Nationen-Turnier mit der deutschen Juniorennationalmannschaft.

Der ehrgeizige Jungspund hat immer Haarspray und Haargel in der Sporttasche und natürlich auch Duschgel für die ganze Mannschaft. "Lukki" hasst Ungerechtigkeit und ist immer sehr hilfsbereit. In seiner Freizeit verbringt er gerne Zeit mit der Familie und mag es auszuschlafen, wenn die Zeit es zulässt. Er bleibt stets auf dem neusten Stand in der Welt des Sports mit der Sky Sport App - auch wenn er in puncto Fußball als Anhänger der Gelb-Schwarzen innerhalb des Wolfsrudels relativ alleine dasteht - und hört gerne Musik bei Spotify. Außerdem gehören Thailand und Rio de Janeiro zu seinen Wunschreisezielen.

Sein Lieblingsspruch “Viel hilft viel” hat ihn sein Wölfe-Athletiktrainer Achim Moser immer und immer wieder eingebläut. Inzwischen wendet er diesen Leitspruch auch in anderen Lebensbereichen an - außer im Bezug auf Gurken und Tomaten, denn diese verabscheut unsere Nummer 20 und macht lieber einen Bogen darum.
Motto: “Viel hilft viel”