Im Visier
HC Rhein Vikings
23. April 2019
Vorbericht
HC Rhein Vikings & HSC 2000 Coburg
24. April 2019

Interview


Patrick Gempp



Servus Patrick. Die Wölfe sind richtig gut drauf aktuell. Seit Dezember hat man sich in der Tabelle stetig nach oben gearbeitet. Nach anfänglichen Abstiegssorgen kann man nun entspannter auf die Tabelle schauen. Woran machst du den Aufschwung des Teams fest?
Durch die Siege Ende 2018 und Anfang 2019 haben wir uns sehr viel Selbstvertrauen erarbeiten können. Wir spielen in allen Bereichen, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr, konstanter. Jeder gibt immer alles und man weiß auch, dass man sich auf seinen Nebenmann verlassen kann. Zu Hause sind wir 2019 noch ungeschlagen und auswärts konnten wir auch gut punkten. Das macht dann natürlich Spaß und das merkt man uns auch an.

Du hast zuletzt deinen auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Die Mannschaft bleibt für die nächste Saison nahezu unverändert. Was waren die Gründe für deine Vertragsverlängerung?
Ich fühle mich in Rimpar einfach sehr wohl und kann mich hier sehr gut weiterentwickeln. Es macht einfach Spaß mit dem Team zu trainieren und zu spielen. Außerdem haben die letzten Wochen gezeigt, dass wir eine gute Truppe sind und wir noch viel zusammen erreichen können.

Es sind nur noch weniger als zehn Spiele zu spielen in dieser Saison. Nach den erfolgreichen letzten Wochen wird es noch einmal spannend, wo die Reise der Wölfe hingeht. Was ist noch drin in den letzten Spielen?
Unser Hauptziel ist natürlich weiter Punkte zu holen, egal gegen wen. Wir werden versuchen weiter zu arbeiten wie in den vergangenen Wochen und wenn das klappt, dann denke ich können wir noch 1-2 Plätze nach oben rutschen.

Ein Doppelspieltag steht an. Zuerst kommen freitags die Rhein Vikings in die s. Oliver Arena. Die Mannschaft aus Düsseldorf steht abgeschlagen am Tabellenende und musste in der Winterpause einige Spieler ziehen lassen. Was erwartest du für ein Spiel?
Gegen die Rhein Vikings wird es sicherlich kein leichtes Spiel. Sie haben gezeigt, dass sie jetzt frei aufspielen können und trotzdem dem eigentlich feststehenden Abstieg wieder Punkte sammeln können wie zuletzt gegen Dessau oder in Ferndorf. Wir sollten 60 Minuten Vollgas geben und wenn uns das gelingt, bin ich mir auch sicher, dass wir gewinnen.

Dann steht am Sonntag nochmals ein absolutes Saisonhighlight an. Es kommt zum Derby in Coburg. Das Hinspiel war vor einer atemberaubenden Kulisse sehr umkämpft und ihr musstet euch knapp geschlagen geben. Wie wollt ihr euch revanchieren?
Gegen Coburg haben wir aus dem Hinspiel natürlich noch was gut zu machen, nachdem sie bei uns gewinnen konnten. Wir wollen auch sicherlich keine zwei Derbys in einer Saison gegen Coburg verlieren. Derbys werden durch Kampf und Leidenschaft entschieden und wenn wir das vor allem in der Abwehr zeigen, dann hoffe ich, dass wir Coburg auswärts ärgern können.


von Michael Schulz - 23.04.2019






ECHT - WILD - TREU - GIERIG