Interview
Stefan Schmitt
29. November 2018
Spielbericht
EHV Aue
3. Dezember 2018

Interview


Bengt Bornhorn


Servus Bengt. Zum Einstieg eine Frage zur Saisonvorbereitung. Ihr wart in Japan unterwegs, was eher ungewöhnlich ist. Wie kam das zu Stande? Und wie habt ihr die Zeit dort gestaltet? Dies kam durch den Kontakt zum ehemaligen EHV Spieler Shinnosuke Uematsu zustande, er stellte den Kontakt zur Stadt Higashine her, welche uns beherbergten. Leider war für Sightseeing und ein kulturelles Programm wenig Zeit, da wir viel trainiert haben und auch einige Tests gegen japanische Mannschaften absolvierten.

Nach 15 Spieltagen steht der EHV Aue auf Rang 10 mit einem ausgeglichenem Punktekonto. Man hat die beiden Derbys gegen Dessau und Dresden gewonnen und gerade zu Hause wichtige Punkte geholt. Zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf? Unser bisheriger Saisonverlauf ist sicherlich positiv zu bewerten und momentan haben wir einen ganz guten Lauf. Mit den fünf Absteigern dieses Jahr ist es nochmal schwerer geworden umso wichtiger ist es von Anfang an und kontinuierlich zu punkten.

Eure Mannschaft ist nur punktuell verändert worden vor der Saison. Kann diese Eingespieltheit ein Plus werden, gerade wenn es in die entscheidende Saisonphase geht? Das Zusammenspiel im Rückraum und die Passgeschwindigkeit sind deutlich verbessert im Vergleich zum Vorjahr. Allerdings haben wir nicht mehr ganz so die Wurfgewalt, so dass wir versuchen müssen über eine breite Spielanlage und viel tiefe zum Erfolg zu kommen.

Z wie Ziele braucht man im Leben. Diesen Spruch kann man deinem Steckbrief entnehmen. Was sind denn deine weiteren Ziele? Sportlich sowie privat? Sportlich auf jeden Fall der Klassenerhalt, dass wird auch noch ein ganz schönes Stück Arbeit, wichtig ist dabei das wir nicht noch mehr Verletzungspech haben. Privat habe ich nach meiner Ausbildung zum Bankkaufmann ein Lehramtsstudium mit den Fächern Deutsch und Sport begonnen und hoffe dieses erfolgreich abschließen zu können.

Jetzt kommt das Heimspiel gegen die Rimpar Wölfe. Es wird sicherlich ein packendes Spiel vor einer starken Kulisse. Was habt ihr euch vorgenommen für diese Partie? Wichtig wird wie immer eine starke Torhüterleistung und die dafür nötige Stabilität in der Abwehr sein. Darauf aufbauend wollen wir schnell nach vorne spielen und im Positionsangriff mit hoher Passqualität und gutem Entscheidungsverhalten zu guten Wurfmöglichkeiten zu kommen.

von Michael Schulz - 30.11.2018