Pressemitteilung der HBL
Saisonabbruch
21. April 2020
Roland Sauer vor der Festung Marienberg - Foto: Jonas Blank
Offener Brief
Roland Sauer zur aktuellen Situation
23. April 2020

Ticketing


Abfrage zur Rückabwicklung nun online



Seit Dienstag, dem 21.04.2020 ist nun amtlich, was sich über die vergangenen Wochen hinweg abgezeichnet hat: Mit sofortiger Wirkung ist die Saison 2019/20 abgebrochen (zur Pressemitteilung) und gehört damit schon bald der Geschichte an. Aus sportlicher Sicht ein trauriger Abschluss, in Anbetracht der gesundheitlichen Gefährdung unserer Spieler und Zuschauer eine absolut richtige Maßnahme, weshalb sich auch die Wölfe dem Zitat des DHB-Präsidenten Uwe Schwenker zu 100% anschließen: „Der Abbruch der Saison ist sehr bitter, aber alternativlos.“

Bevor allerdings diese Saison vollends ad acta gelegt werden kann, gibt es noch offene Fragen, vor allem bezüglich erworbener Tickets zu klären. Um dies möglichst reibungslos abzuwickeln, haben wir zusammen mit unserem Ticket-Anbieter Reservix eine Plattform für diesen Zweck eingerichtet. Dabei handelt es sich um eine Abfrage zur möglichen Verzichtserklärung für Einzel- und Dauerkarteninhaber. Diese findet ihr unter folgendem Link und ist bis zum 10. Mai aktiv.

Aufgrund der Annullierung noch ausstehender Spiele, besitzen Karteninhaber den Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises. Das gilt für die Einzeltickets, wie auch anteilig für die Dauerkarten. Im Wolfsrevier bedeuten die bevorstehenden Rückforderungen, gepaart mit dem Ausfall von weiteren Ticketeinnahmen aus den letzten Saisonspielen – welche naturgemäß, auch wegen Topspielcharakters stark frequentiert werden – enorme wirtschaftliche Einbußen. Die gesamte Gesellschaft kämpft sich während dieser Pandemie durch eine schwierige Zeit mit vielen Herausforderungen, weshalb die Wölfe Verständnis für Rückforderungen aufbringen möchten, allerdings auch umso dankbarer über jeglichen Verzicht von Ansprüchen sind. In der finanziell sehr bedrohlichen Lage ist jede Unterstützung von enormem Wert für die weitere Existenz des Wolfsrudels.
Entsprechend der gewählten Methode auf unserer Plattform können Einzelticket-Inhaber ihre Zahlung über die einst gewählte Vorverkaufsstelle Rückabwickeln. Der Betrag von online erworbenen Tickets wird dabei auf das jeweilige Zahlungsmittel zurückgebucht. Da zunächst jedoch alle Rückmeldungen gesammelt werden, wird diese Rückerstattung erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Alle Einzelticket-Inhaber, die ihr Ticket an einer Vorverkaufsstelle erworben haben, können den Betrag nach Ende der Online-Abfrage gegen Vorlage des Tickets bei der entsprechenden Vorverkaufsstelle zurückerhalten.

Für etwaige Rückforderungen der Dauerkarteninhaber erfolgt die Umsetzung direkt über die Geschäftsstelle im Anschluss unserer Verzichtsabfrage. Hierzu werden wir entsprechend mit den Dauerkarten-Inhabern in Kontakt treten, welche anteilige Rückforderungen geltend machen werden. Jedem Dauerkartenbesitzer, der auf Rückforderungen verzichtet, möchten wir eine Schutzmaske im Wölfe-Design als Dankeschön für die Unterstützung zukommen lassen.
 
 
Leitfaden für die Abfrage:

Gebt den vierstelligen Ticketcode eures/r Tickets in das Feld "Aktionscode" ein. Ihr findet den Code unterhalb des Barcodes (z.B. jk1r) auf eurer Eintrittskarte. Bei mehreren vorliegenden Tickets löst im Idealfall nacheinander alle Codes ein und trefft anschließend eure Wahl bei den möglichen Optionen. Danach legt ihr eure "Auswahl" in den Warenkorb und füllt anschließend alle Abfragen aus.

Mit dieser Abfrage ist eine etwaige Rückzahlung noch nicht abgewickelt (bitte nicht von den „0,00€“, die erscheinen irritieren lassen). Die Abwicklung erfolgt dann über die entsprechende Vorverkaufsstelle, wo auch die entsprechenden Tickets erworben wurden.

Die Wölfe bedanken sich für jegliche Solidaritätsbekundungen und freuen sich über jeden Verzicht auf Regressansprüche. Es handelt sich um eine nie dagewesene Ausnahmesituation, weshalb die Unterstützung unserer treuen Fans gerade in dieser Phase von immenser Wichtigkeit ist.

Bleibt alle gesund und hoffentlich sieht man sich dann ab September wieder bei Heimspielen im Wolfsrevier. Für etwaige Rückfragen werden Mails an christian.graber@wolfsrevier und Anrufe an die 0172/1780012 weiterhin entgegengenommen.

Mit sportlichen Grüßen aus dem Wolfsrevier

Christian Graber - 21.04.2020