Wölfe unterstützen
Übergabe von Schutzmasken an Kinderhort
29. April 2020
Transfer
Benjamin Herth verlässt die Wölfe
1. Mai 2020

Rimparer männliche C-Jugend Bayerischer Meister

Gemeinsam mit punktgleichen HC Erlangen teilt sich die DJK Rimpar die Meisterschaft

Nur wenige Tage vor dem entscheidenden Spiel um die Meisterschaft in der Bayernliga der C-Jugend in Erlangen stellte der Bayerische Handball-Verband zuerst vorläufig den Spielbetrieb ein und erklärte später die Saison für beendet.

Das Aufeinandertreffen der beiden Teams im Hinspiel im November endete 24:24 und in der „Abschlusstabelle“ sind beide Teams nicht nur punktgleich, sondern weißen auch die gleiche Tordifferenz vor. „Natürlich wollten wir alle die Saison sportlich beenden – unabhängig vom Ergebnis. Alle hatten sich bereits gefreut auf das Spiel um die Meisterschaft. Nichtsdestotrotz ist uns allen klar, dass der Sport aktuell hinten anstehen muss,“ so Jugendkoordinator Bastian Krenz.

Schmälern soll das die Leistung des Rimparer Nachwuchses jedoch nicht. Mit vielen Spielern aus dem jüngeren Jahrgang hat das Trainerteam um Christoph Kolenda, Lorenz Hofmann und Felix Heinrich über die gesamte Spielzeit nicht nur etliche Spiele gewonnen, sonder vor allem die Nachwuchstalente weiter entwickelt, indem Spieler systematisch in der mC1-Jugend, der mC2-, mB2- und mB1-Jugend eingesetzt wurden. Dies garantierte unseren Talenten viel Spielpraxis und Entwicklungsmöglichkeit.

Unser Schwerpunkt liegt nicht darauf, Spieler bestmöglich auf das nächste Spiel vorzubereiten. Über die Saison hat unsere mC-Jugend nur einmal wöchentlich zusammen trainiert, da unsere Sportler in dieser Saison vermehrt in Leistungsgruppen trainiert haben. Wir sind sehr stolz auf diese Saison und die Leistung unserer Mannschaft – die gemeinsame Positionierung mit dem HC Erlangen an der Spitze der Bayernligatabelle zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs spiegelt auch die Leistungsfähigkeit beider Mannschaften in dieser Saison wieder. Die Saison 2020/21 endet für unsere mC-Jugend somit mit der besten Platzierung der Vereinsgeschichte, nachdem sie bereits in den letzten Jahren immer in den Top-3 der Bayernliga vertreten war.

Aktuell trainieren unsere Jugendlichen mit individuellen Kraft- und Laufplänen und gemeinsamen Trainingseinheiten. Wann wir zurück in die Halle können, die Meisterschaft gemeinsam feiern können und uns die Handball wieder widmen können bleibt ungewiss. Vorerst sind keine Wettkämpfe bis September vorgesehen. Wir hoffen, dass spätestens im Herbst wieder mehr Normalität in unseren sportlichen Alltag einkehrt.