Vorbericht
Zu Gast im Rheinland
12. Februar 2020
Spielbericht
TSV Bayer Dormagen
17. Februar 2020

Yonatan Dayan kommt vom VfL Gummersbach


Mittelmann vom Vfl Gummersbach verstärkt die Wölfe

Eine weitere Personalentscheidung für diesen Sommer ist gefallen! Mit Yonatan Dayan haben sich die Wölfe die Dienste des 20-jährigen Mittelmannes vom VfL Gummersbach gesichert. Das Talent unterschreibt einen Kontrakt bis 2022.

Yonatan Dayan kam im Alter von 17 Jahren aus seiner Heimat Israel zum VfL Gummersbach und machte dort eine enorme Entwicklung. 2018 wurde Dayan schließlich mit einem Profivertrag für die 1. Bundesliga ausgestattet. „Er hat in der letzten Saison zu den mit Abstand besten Spielern der A-Jugend Bundesliga gezählt“, attestierte ihm damals auf der Vereinswebseite der VfL-Geschäftsführer Christoph Schindler. Der Israeli bringt nun seine Bundesligaerfahrung mit ins Wolfsrevier, was nun den Wölfe-Geschäftsführer Roland Sauer glücklich stimmt: „Wir freuen uns, mit Yonatan einen sympathischen und motivierten jungen Spieler für unser Projekt gewonnen zu haben. Yonatan hat, trotz seines jungen Alters, bereits einige Erstligaeinsätze beim VfL Gummersbach vorzuweisen.“ In der Saison 2018/19 stand er bereits bei 27 von 34 Spielen des VfL im Bundesligakader.
 
Ein Mittelmann mit Potenzial. Einsatz und Spielübersicht gehören zu seinen Stärken. Wölfe Neuzugang: Yonatan Dayan.

Vor drei Jahren kam Yonatan wegen des Handballs nach Deutschland.

 
Nach zwei Jahren beim ehemaligen Bundesliga-Dino wird Dayan nun zum Wolf. „Es entspricht unserer Philosophie, auf junge Spieler zu setzen und diese weiterzuentwickeln. Yonatan hat klare sportliche Vorstellungen und eine gute handballerische Ausbildung in der Jugend und der 1. Mannschaft von Gummersbach genossen“, zeigt sich Sauer absolut überzeugt von der Neuverpflichtung. Sein großes Talent soll er in Mainfranken weiterentwickeln und eine tragende Rolle im Spiel der Wölfe einnehmen. „Meine Ziele sind es, viel zu spielen und mich zu entwickeln“, sagt der bescheidene Mittelmann und wagt gleichzeitig eine Prognose: „Ich finde, dass die Wölfe ein sehr guter Klub sind und ich denke, wir können nächstes Jahr eine geile Saison spielen.“ Der 90 Kilo-Mann misst 1,88 Meter, war bisher bei allen Spielen des VfL Gummersbach in dieser Saison mit von der Partie und konnte erste Bekanntschaft mit seiner baldigen Wirkungsstätte Würzburg schließen, als er mit den Blau-Weißen am 08. Februar zu Gast in der s.Oliver Arena gewesen ist.

Christian Graber - 17.02.2020

 

ECHT - WILD - TREU - GIERIG