weibliche D-Jugend

Mit Ehrgeiz und Freude immer am Ball….

In der letzten Saison mussten wir aufgrund der dünnen Personaldecke mit der D-Jugend an der Turnierrunde teilnehmen. Mit einem Mix aus 3 „erfahrenen“ und 3 „neuen“ D-Jugendlichen sowie 4 E-Jugendlichen sind wir ohne große Erwartung in das erste Turnier in Schweinfurt gestartet. Die Mädels hatten vor der Runde nur 3mal in unterschiedlicher Zusammensetzung miteinander trainiert, so dass das Zusammenspiel erstmals in den Spielen getestet werden konnte. Glücklicherweise haben die meisten Mannschaften, die an der Turnierrunde teilgenommen haben, mit den gleichen Problemen zu kämpfen, so dass die Spiele sehr ausgeglichen waren und je nach Tagesform und Spielerdecke jede Mannschaft gewinnen konnte. Vor allem für unsere „älteren“ Mädels waren die Spiele eine gute Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen und zu zeigen, dass sie auch selbst Tore werfen können. Auch unsere E-Jugendlichen haben sich mit jedem Spiel mehr zugetraut und konnten so in den letzten Spielen einige Tore beisteuern.
In der neuen Saison nehmen wir am normalen Rundenbetrieb teil. Die Liga wird erstmals – wie bei den Jungs schon lange üblich – in der Hinrunde in 2 Gruppen gespielt. Je nach Tabellenstand werden aus den beiden Gruppen die Mannschaften je nach Leistungsstärke neu zusammengestellt und von Januar bis März die Rückrunde gespielt. Wir werden in der Hinrunde wahrscheinlich viel Lehrgeld zahlen, da die Mannschaft wieder hauptsächlich mit sehr jungen Spielerinnen besetzt ist und diese sich erst einmal mit der 1:5 Deckung auseinander setzen müssen. Ziel ist trotzdem, so viele Spiele wie möglich zu gewinnen, den Mädels den Spaß am Handball weiter zu vermitteln und kameradschaftlich zusammen zu wachsen.
Um die Mädels optimal auf die Saison vorzubereiten, haben wir bis auf eine 3-wöchige Pause in den Ferien weiter trainiert und eine feste zweite Trainingseinheit in der Woche eingeführt. Wenn der Eifer, den die Mädels beim Training zeigen, nicht nachlässt, werden die vorhandenen Defizite sicher bald ausgeglichen sein. Ehrgeiz und Freude am Handballspiel sind jedenfalls riesig.
Aufgrund der regen Trainingsbeteiligung macht es sehr viel Spaß mit den Mädchen zu arbeiten. Ein Schwerpunkt wird es in dieser Saison sein, die technischen Grundlagen weiter herauszuarbeiten und letztlich aus guten Einzelspielerinnen eine homogene Mannschaft zu formen. Unser oberstes Ziel ist es, als Team aufzutreten und nicht nur gegen den Gegner, sondern vor allem miteinander zu spielen. Handball ist eine Mannschaftssportart und man gewinnt oder verliert immer zusammen! Ich möchte mich natürlich noch bei den Eltern für die gute Zusammenarbeit bedanken. Egal ob Fahrer, Kuchenbäcker, Thekendienst oder Betreuer gebraucht wurden…ihr wart immer da! Vielen Dank!
Falls noch jemand der Jahrgänge 2007 und 2008 Lust verspürt, das Spiel mit Hand und Ball auszuprobieren: Wir sind immer am Montag von 17:00 bis 18:30 Uhr und am Donnerstag von 16:00 bis 17:30 Uhr in der DJK-Halle.

Diana Link