Vorbericht TV Emsdetten
7. Oktober 2021
Spielbericht TV Emsdetten
12. Oktober 2021

Erster Heimspieltag unserer Wölfeschmiede und der Jungwölfe

Nach langem Warten war es endlich soweit! Der erste Heimspieltag unserer Jugend, als auch unserer Aktiven stand an.

Letztes Wochenende (02.10.21) ging es mit der männlichen D-Jugend los. Da dies für manche Spieler das erste Spiel ihrer Karriere war, war die Aufregung riesig, welche den Jungs Anfangs auch sehr zu schaffen machte. Mit TG Höchberg trafen die Jungs von Henrik Reuther auf einen sehr starken Gegner. Früh setzte sich TG ab und spielte gleich in der ersten Halbzeit eine 6 Tore Führung heraus. Vor allem haderte es an der starken Abwehr des Gegners sowie der mangelnden Bewegung im eigenen Angriff. Auch wenn der Endstand mit 16:27 etwas anderes vermuten lässt, lief Hälfte zwei deutlich besser. Der Ball lief über mehrere Stationen und auch in der Abwehr bekamen die Jungs einen besseren Zugriff. Hier können die Schützlinge weiter auf ihre gezeigte Leistung aufbauen!

Weiter ging es mit der männlichen B-Jugend. Aufgrund von Corona ist die Bayernliga diese Saison in drei Staffeln unterteilt. Zusammen mit Grosswallstadt, Coburg und Erlangen ist Rimpar vermutlich in der besten der drei Staffeln untergebracht. Letztes Wochenende traf die DJK auf die JSG Fürther Land, die der Mannschaft, sowie dem Trainergespann aus Christoph Kolenda und Lorenz Hoffmann unbekannt war, da man es im Laufe der Jahre kein Aufeinandertreffen zwischen den beiden Teams gab. Somit war mit allem zu rechnen. Gleich von Beginn an waren die Jungs hochkonzentriert und zeigten eine starke Leistung. Somit konnten sie sich so mit 17:7 zur Halbzeit absetzen. Auch in der zweiten Hälfte bauten die Jungs die Führung weiter aus und gewannen somit deutlich mit 32:19. Auch wenn das Ergebnis eindeutig war, wurde auch deutlich an, welchen Baustellen noch gearbeitet werden muss.

Im Anschluss an die Jugendmannschaften traf die Herrenmannschaft DJK Rimpar ll auf den TSV Haunstetten. Anfangs schenkten sich beide Teams nichts, wodurch sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Dies zog sich durch das ganze Spiel hindurch, bis zum Spielstand von 25:26, der dem TSV Haunstetten die ersten zwei Punkte einbrachte. Nach einem hart umkämpften Spiel liegt die Hauptursache der Niederlage an der Chancenverwertung, die der DJK am Ende den Sieg kostete. Mit einem gewonnen und einem verlorenen Spiel ist allerdings noch nichts verloren und die Mannschaft steht demnach auf Platz 3 der Tabelle.

Den Abschluss am Samstag machte die dritte Herrenmannschaft, welche auf die SpVgg Giebelstadt traf. Das erste Saisonspiel konnte souverän mit 32:23 gewonnen werden, wobei sich das Team von Andreas Motscha erst in Halbzeit zwei entscheidend absetzen konnte.

Nach dem turbulenten Samstag standen am Sonntag noch zwei weitere Spiele der Wölfeschmiede auf dem Programm. Die zweite Mannschaft der B-Jugend gewann mit 22:16 gegen die SG Neutraubling-Regensburg und konnte somit ihren ersten Saisonsieg einfahren.

Auch die männliche A-Jugend gewann das lang ersehnte Derby gegen die DJK aus Waldbüttelbrunn mit 33:24 was der guten Mannschaftsleistung zu verdanken war.

Alles in allem ein gelungenes Wochenende und ein schönes wiedersehen nach einer langen Coronapause!