Meet&Greet
Wölfe bei der iWelt
27. Oktober 2017
mD-Jugend:
Klarer Sieg gegen Volkach
29. Oktober 2017

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Satz mit X ... Auch diesmal keine Punkte für die DJK

SG Schwabach/Roth 21:13 (6:7)

Voller Motivation machte man sich am Samstag Nachmittag auf, zum Kellerduell nach Schwabach/Roth. Nach einer fleißigen Trainingswoche wurde das Ziel eindeutig definiert. Beim Gegner, der derzeit mit 2:10 Punkten den 3. letzten Tabellenplatz belegt, sollten diesmal die ersten Punkte her.

Bis auf die beiden fehlenden Außen, Alicia Bitzek und Anna-Lena Dennerlein, konnte auf den Ganzen Kader zugegriffen werden.

Beide Mannschaften starteten sehr nervös, weshalb man durch einige technische Fehler bis zur 17. Minute ! kein Tor verbuchen konnte. Zum Glück hatte die Rimparer Torfrau Miriam Bergmann einen Bärenstarken Tag und somit wurden auch beim Gegner bis dahin nur 2 Tore auf der Anzeigetafel gezählt.
Somit verlief die Partie in der ersten Hälfte sehr ausgeglichen und keine Mannschaft schaffte es sich deutlich abzusetzen. Jedoch schafften es die Djk Damen zur Halbzeit mit einem Tor in Führung zu gehen und beide Mannschaften verabschiedeten sich mit 6:7 in die Kabine. Auch in zweiter Hälfte verlief das Spiel sehr ausgeglichen. Bis man zur 38. Minute das letzte mal mit einem Tor in Führung (10:11) ging. Ab diesem Zeitpunkt brach das Spiel der Rimparer Damen so langsam ein und Schwabach/Roth nutze diese Fehler, um schnelle Tore zu machen. In den letzten 8 Spielminuten, schafften es die Damen der Djk lediglich 1 Tor zu werfen.
Leider spiegelt auch dieses Mal der Spielstand nicht den Spielverlauf wieder und man muss sich mit einem zu Hohem Ergebnis von 21:13 geschlagen geben.

Wie jede Woche heißt es, Mund abwischen und weiter machen, damit demnächst endlich zum ersten Mal gepunktet werden kann.

Es spielten: Bergmann, Mathan (beide Tor), Stannetter, Schmitt, Müller, Hankewitz 9/3, Scheller 2/1, Bayer 1, Lang 1, Weber, Keidel, Meßmer