Lukas Böhm
7. September 2016
Dominik Schömig
6. September 2016

Patrick Gempp

Patrick Gempp

Patrick Gempp wird von seinen Mannschaftskollegen als zielstrebiger Kollege und grundsätzlich sehr optimistisch beschrieben. Seine größten sportlichen Erfolge sind der dritte Platz bei der deutschen B-Jugend-Meisterschaft im Jahre 2012, die Silbermedaille bei der Junioren EM 2016 sowie der 4. Platz bei der Junioren WM 2017. Gerade mit der Junioren-Nationalmannschaft konnte "Gemppo" schon viele internationale Erfahrungen auf höchstem Niveau machen, die ihm nun auch bei den Wölfen helfen.

Patrick hat bereits in seiner ersten Saison im Wolfsrevier demonstriert, wie wertvoll er für den Verein ist. Auch aktuell spielt er eine zentrale und bedeutende Rolle im verjüngten Wolfsrudel. Mit 80,34% (94 Tore aus 117 Versuchen) konnte unsere Nummer 13, in der Saison (2018/19), mit der besten Wurfquote des Wolfsrudels überzeugen! Auch wenn er vor allem in der Hinserie der Spielzeit 2019/20 mit Verletzungen zu kämpfen hatte, ist er nicht wegzudenken im Innenblock des Defensivverbunds sowie am Kreis. Für seine Gegenspieler ist der 1,92 Meter-Mann kaum zu halten und immer eine geeignete Anspielstation. Das gilt vor allem auch für Steffen Kaufmann, seinem Kumpel, welchen er schon seit frühester Kindheit kennt und deren Wege wieder beim Wolfsrudel zusammengefunden haben. Patrick selbst findet die Leidenschaft, die im Wolfsrevier und das Umfeld der Wölfe für den Handball aufbringen, sehr beeindruckend.

In seiner Freizeit geht er gerne Ski fahren - aufgrund seines Heimatortes an der Grenze zur Schweiz ist er den Bergen sehr verbunden - und versucht sich auch gerne Mal bei einer Runde Dart. Außerdem mag er gutes Essen in gemütlicher Atmosphäre. Im Gegensatz dazu kann er Niederlagen nicht ausstehen. Er hört viel Musik über den Streamingdienst Spotify und würde gerne Mal nach Mexiko oder Island reisen.
Motto: “Der Schmerz, den du heute fühlst, ist die Kraft von morgen.”