Vorbericht
HSV Hamburg
22. November 2019
v.li.: Steffen Kaufmann (DJK Rimpar Wölfe) enttäuscht schauend, Enttäuschung, disappointed, Einzelbild, 11.10.2019, Würzburg, 2. Handball-Bundesliga, DJK Rimpar Wölfe - SG BBM Bietigheim
Spielbericht
HSV Hamburg
25. November 2019

v.li.: Jonas Thümmler (HC Elbflorenz Dresden), Philipp Meyer (DJK Rimpar Wölfe), Philip Jungemann (HC Elbflorenz Dresden), 28.09.2019, Würzburg, 2. Handball-Bundesliga, DJK Rimpar Wölfe - HC Elbflorenz Dresden


Interview


Philipp Meyer



Servus Philipp. Nach einem grandiosen Saisonstart und der zwischenzeitlichen Chance auf die Tabellenführung verliefen die letzten Wochen für die Wölfe eher durchwachsen. Wie ordnest du das erste Saisondrittel ein?
Mit unserem bisherigen Ergebnissen dürfen wir durchaus zufrieden sein. Mit den Siegen zu Beginn sind wir gut gestartet, aber jetzt wollen wir nach den letzten leider nicht so erfolgreichen Spielen zurück in die Erfolgsspur finden und unserem Punktekonto die nächsten Zähler hinzufügen.
 
 
Du musstest einige Wochen pausieren aufgrund einer Fußverletzung. Im Heimspiel gegen Bietigheim hast du dich bei einer Abwehraktion unglücklich verletzt. Wie weit ist die Heilung aktuell vorangeschritten? Wie geht es dir?
Die Heilung ist mittlerweile weit und gut fortgeschritten und mit etwas Optimismus könnte es für das kommende Spiel gegen den VFL Lübeck-Schwartau schon reichen. Ich habe auf jeden Fall schon wieder große Lust in der s.Oliver-Arena vor unseren Fans zu spielen und kann es kaum abwarten wieder loszulegen!

Du wohnst aktuell in Würzburg in einer 3er WG. Fühlst du dich wohler in der Stadt oder wäre eine Wohnung in ländlichen Gebieten auch eine Option für dich?
Natürlich wäre es auch eine Option ins ländlichere Rimpar zu ziehen, aber im Moment gefällt es mir in der Stadt sehr gut, da möchte ich ungern die kurzen Wege an den Main oder ins Café hergeben.

Ihr seid aktuell zweimal wöchentlich im Fit/One zum Krafttraining. Körperlich ist die Mannschaft in einer guten Verfassung zur Zeit. Wie bekommt dir das Krafttraining? Und wer ist der stärkste im Team?
Richtig, wir trainieren meistens zweimal die Woche vormittags im Fit/One, was den meisten denke ich zu Gute kommt. Auch mir kommt das entgegen, da man dann nicht alleine trainieren muss, sondern man immer einen Trainingspartner dabei hat. Ich glaube einen direkt stärksten gibt es bei uns nicht, Patrick Gempp und Michael Schulz sind auf jeden fall weit vorne mit dabei.
 
 
Nun kommt es zum Heimspiel gegen den VfL Lübeck-Schwartau. Der Club aus dem Norden steht aktuell im hinteren Drittel der Tabelle und kommt in dieser Saison noch nicht richtig in Tritt. In der letzten Spielzeit konnte man keine Punkte gegen den VfL holen. Wie wollt ihr dieses Spiel positiv für euch gestalten?
Wir haben auf jeden Fall etwas aus der letzten Saison gut zu machen, jedoch darf man die Gegner aus dem hohen Norden nicht unterschätzen. Ihrem aktuellen Tabellenplatz darf man nicht viel Aufmerksamkeit schenken, da dieser ihre Stärke aktuell nicht widerspiegelt. Ich bin aber sehr optimistisch, dass wir mit unseren Fans im Rücken die Punkte gegen Schwartau zuhause behalten werden.

von Michael Schulz - 25.11.2019

 

ECHT - WILD - TREU - GIERIG