Spielbericht HSC 2000 Coburg
13. November 2018
Interview Dominik Schömig
17. November 2018

Slide

Interview


Georg Pöhle


Servus Georg. Du bist ein Neuzugang bei der HSG Nordhorn-Lingen. Bis zum Sommer hast du für den TV Emsdetten gespielt. Wie kam es zum Wechsel zur HSG? Mein Vertrag beim TVE ist ausgelaufen und ich hatte mehrere Angebote. Ich habe mich dann für die HSG entschieden, weil hier das Gesamtpaket am besten war.

Du scheinst ja gut angekommen zu sein in deiner neuen Mannschaft. Du bist mit 79 Toren bester Werfer deines Teams. Bist du von deinem überragenden sportlichen Start selber etwas überrascht? Ich freue mich natürlich darüber, dass es bei mir ganz gut läuft. Mir ist aber viel wichtiger, dass wir als Mannschaft Spiele gewinnen. Dafür geben wir immer Vollgas.

Mit 16:10 Punkten steht ihr aktuelle auf Platz 6. Starke Spiele, wie der Sieg in Hamm, wechseln sich mit schwächeren Auftritten, wie einer Niederlage in Ferndorf, ab. Wie zufrieden ist man mit der aktuellen Situation? Ich glaube nicht, dass unser Auftritt in Ferndorf schwach war. Wie man auch in der Tabelle sehen kann, hat Ferndorf eine gute, eingespielte Truppe, die es jedem Gegner schwer macht. Es gibt immer Sachen zu verbessern und an denen arbeiten wir täglich. Daher halte ich Zufriedenheit für keinen guten Zustand um sich als Sportler und auch Mannschaft zu entwickeln.

Ihr habt mit Alexander Terwolbeck und Jens Wiese zwei verletzte Spieler, die in der Vergangenheit wichtige Rollen gespielt haben. Wie schwer wiegen ihre Ausfälle? Das sind ja leider im Moment nicht die einzigen Ausfälle bei uns. Wir haben im Moment echt Pech mit Verletzungen. Wenn man sich die letzten Spiele von uns anschaut, dann sitzen teilweise mehr Betreuer auf der Bank als Spieler. Und jeder Ausfall eines Spielers schmerzt, ob es im Training oder Spiel ist.

Jetzt kommt Rimpar. Die Wölfe stehen im unteren Drittel der Tabelle. Was erwartest du für eine Partie? Und wie wollt ihr euch die zwei Punkte sichern? Ich erwarte eine intensive Partie. Rimpar hat viele Spiele nur knapp verloren und das Spricht für ihre Qualität. Wir wollen durch eine gute Mannschaftsleistung und mit 100% Einsatz und Willen das Spiel gewinnen.

von Michael Schulz - 15.11.2018