männliche D-Jugend

Trainer: Jonas Lachmann

Trainer: Lorenz Hofmann

Mit Spass am Sport zum Erfolg

Die letztjährige D-Jugend hat in der vergangenen Saison mit Trainer Manuel Feitz und Lorenz Hofmann mit zwei Meisterschaften das bestmöglichste aus der Saison herausgeholt und sich technisch individuell sowie auch mannschaftlich sehr weiterentwickelt. Der jüngere Jahrgang aus der E-Jugend wurde sehr schnell eingegliedert und in die Mannschaft integriert, wodurch eine große Leistungsdichte und eine hohe Qualität im Training vorhanden war, was die Jungs enorm voranbrachte. So konnten sowohl Spieler aus dem älteren als auch aus dem jüngeren Jahrgang ihr Können schon in der C-Jugend unter Beweis stellen. Dies bewies vielen, dass man mit einer guten Technik und Wille auch eine Altersstufe höher, trotz eventueller körperlicher Defizite, mithalten kann. Dieser Einsatz wurde mit einer weiteren Meisterschaft in der C2 belohnt. Leider muss Manuel aus beruflichen Gründen die DJK Rimpar als Trainer verlassen, weshalb Jonas Lachmann, Co-Trainer der letztjährigen C-Jugend, nun an der Seite von Lorenz steht.

Nun, am Anfang der Saison, beginnt das ganze Spiel wieder von vorne und es heißt, die neuen E-Jugendlichen in die Mannschaft einzugliedern und für den älteren Jahrgang mehr Verantwortung zu übernehmen und die Positionen der in die C-Jugend gewechselten Spieler einzunehmen.

In der kommenden Saison wollen wir an das letzte Jahr anknüpfen und einen schnellen, attraktiven und technikversierten Handball spielen, der auf einer stabilen, offensiven Abwehr basiert und somit zu vielen Ballgewinnen und leichten Toren führt. Hierfür legen wir vor allem wieder den Hauptfokus auf die individuelle Entwicklung und Ausbildung der Jungs sowie die mannschaftliche Geschlossenheit und den Teamgeist innerhalb der Mannschaften.

Der Spaß am Sport steht jedoch über allem im Vordergrund. Da wir einen sehr breiten Kader von 21 Spielern haben, sind zwei Mannschaften gemeldet, damit jeder Einzelne genügend Spielpraxis bekommt und so wie im Vorjahr schon der eine oder andere E-Jugendliche in die D2 eingegliedert werden kann.

Wir freuen uns auf die kommende Aufgabe.

Jonas und Lorenz