Grundschulaktionstag:
Spaß am Handballsport für die Kleinen
16. Oktober 2017
Damen 1:
Vorbericht für das Spiel gegen Ismaning
20. Oktober 2017

Durchwachsene Leistung reicht aus für einen Sieg

Männliche B Jugend TV Eibach 09 - DJK Rimpar 26:31 (11:14)

Nach einer langen Spielpause hieß es an diesem Wochenende aufbrechen zum Auswärtsspiel gegen Eibach 09. Bereits in der Qualifikation trafen die Rimparer auf das Team aus dem Nürnberger Raum und hatten damals das Nachsehen. In der Vorbereitung auf die Saison gab es nochmals ein Aufeinandertreffen, bei dem die Jungs aus Rimpar die Oberhand behielten. An diesem Spieltag war also offen, wer das Rennen machen würde, um schließlich den Anschluss an das obere Tabellendrittel zu halten.

Zunächst spielten die Gäste in den weißen Trikots frei auf und bereits nach 7 Minuten zeigte sich eine deutliche Führung von 1:5. Die Sache schien klar, da der Gastgeber ohne ihren in der Qualifikation sehr staken Spielmacher und ohne ihren ersten Keeper auskommen mussten. Doch durch unkonzentriertes Spiel in der Offensive und zu große Lücken in der Defensive konnten Die Gastgeber den Anschluss halten und kamen häufig durch einfache Kreuzungen aus dem Rückraum zum Torerfolg. Schließlich ging es mit 11:14 sichtlich angefressen in die Kabine. Zu Beginn des zweiten Durchgangs witterten die Eibacher ihre Chance und verkürzten schnell auf 14:15. Die Abwehr vor den solide agierenden Keepern war zu offen und auch die körperlich schwächeren Gegner kamen ein ums andere mal frei von der 6 Meter Linie zum Wurf. Nach dieser Zwischenoffensive der Gastgeber gelang es unseren Jungs aber doch dagegen zu halten und sie spielten eine deutliche Führung zum 15:23 heraus. Mit diesem Polster im Rücken agierte es sich etwas leichter und es gelangen zahlreiche Abschlüsse aus der zweiten Reihe, so dass etwa ab der 40 Minute immer deutlicher wurde, wer als Sieger vom Platz gehen würde. Letzten Endes geht der Sieg in Ordnung, doch es ist in Zukunft noch Luft nach oben, um hoffentlich den vermeintlich stärkeren Gegnern in der Runde Paroli bieten zu können. So zeigte sich auch die Stimmung nach dem Spiel sowohl bei den Spielern, als auch bei den mitgereisten Eltern verhalten und etwas emotionslos, wie man sie eher nach einer Niederlage erwartet hätte. Doch wie formulierte es der Coach der Rimparer Mannschaft Christof Kolenda: „Es ist nichts passiert und es ist noch nichts verloren“. Also Jungs, Kopf hoch und dann klappt es auch im nächsten Spiel, wenn das Derby gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer aus Coburg ansteht. Anpfiff zu diesem Spiel ist der 28.10.2017 um 17:30h und über Unterstützung von den Rängen würden sich die Spieler mit Sicherheit freuen.

DJK Rimpar:
Brückner (Tor), Münch 5, Kütt 1, Tucovic 8/4, Frank 3, Weckesser 4, Posdzich 2, Matern 3, Bleckmann, Märker 5, Brietzke (Tor)