herren3
Herren III
Niederlage zum Abschluss
15. Mai 2017
icon-wolfsrudel
Wölfe erhalten Lizenz für 1. Bundesliga
19. Mai 2017
Damen1

Niederlage zum Saisonabschluss


TSV Ottobeuren - SG DJK Rimpar I 33:22 (17:11)

Stark geschwächt reiste die DJK Rimpar am Samstag zum letzten Saisonspiel 2016/17 nach Ottobeuren. Auch wenn der 5. Tabellenplatz für die DJK schon sicher war und Trainer Matjaz Krze nur 6 Feldspielerinnen zur Verfügung hatte, wollte man nochmals versuchen seine Auswärtsbilanz (bisher nur 3 Punkte) aufzubessern. Die Rimparerinnen starteten gut ins Spiel und gingen in der 7. Spielminute mit 3:1 in Führung. In den folgenden Minuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, ehe sich der TSV Ottobeuren Ende der 1. Halbzeit absetzen konnte. In dieser Phase des Spiels überzeugte der Gastgeber vor allem mit schnellem Konter- und Umschaltspiel, sodass der TSV mit einer 17:11 – Führung in die Pause gehen konnte.
Anfangs der zweiten konnte die DJK Rimpar nochmal gut mit dem Gegner mithalten und hielt den Abstand bei 18:13 (33. Spielminute). In der Folge leisteten sich die Rimparerinnen allerdings zu viele technische Fehler und suchten zu schnell die Abschlüsse, sodass Ottobeuren mit einem 4:0 – Lauf den Vorsprung auf 22:13 (37. Spielminute) ausbauen konnte. Erneut kam der TSV in dieser Phase mit Kontern zu schnellen Toren. Zum Ende des Spiels fing sich die DJK wieder und konnte vor allem in der Abwehr nochmal gut dagegen halten. So erzielte der TSV Ottobeuren in den letzten 10 Minuten nur 3 Tore. Schlussendlich hat der Gastgeber aber mit 33:22 (Endstand) verdient gewonnen.

Insgesamt sind die Damen der DJK Rimpar sehr zufrieden mit dem 5. Tabellenplatz. Hatte man letztes Jahr noch im letzten Spiel gegen den Abstieg gekämpft, war man diese Saison von den Abstiegsplätzen weit entfernt. In der kommenden Saison 2017/18 werden die Mädels wieder alles geben um einen Platz im Mittelfeld zu erzielen. Jedoch kommen mit der HG Zirndorf und der HaSpo Bayreuth zwei starke Teams aus der 3. Liga in die Bayernliga, die diese Aufgabe für die DJK – Damen um einiges schwerer machen werden.