Nachbericht
Punkterfolg beim Tabellenzweiten
13. November 2017
Vorbericht
Auswärtsstarke Rheinländer zu Gast
16. November 2017

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rimparer Damen im neunten Spiel endlich siegreich

SG/DJK Rimpar – HG Ingolstadt 24:18 (13:8)

Am Samstagabend stand den Rimparer Damen mit der HG Ingolstadt der direkte Tabellennachbar gegenüber. Bereits nach einer Minute konnte Susanne Scheller zum Auftakttreffer per Siebenmeter einnetzen. Bis zur neunten Minute und einem Spielstand von 3:3 gestaltete sich das Spiel ausgeglichen – Rimpar zündete den Turbo und setzte sich durch Gegenstöße über Anna-Lena Dennerlein und der schnellen zweiten Welle auf 10:3 ab.
Die DJK Damen schaltete einen Gang herunter was Ingolstadt prompt mit 3 Toren in Folge quittierte. In den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit wechselten sich die beiden Mannschaften regelrecht im Tore werfen ab und mit 13:8 gingen die beiden Mannschaften in die Pause.

Frisch gestärkt kamen die Mädels aus der Kabine und wieder war es Susanne Scheller, die mit 3 Toren in Serie die Marschrichtung für die zweite Halbzeit vorgab. Rimpar nutzte vorne durch geschickte Anspiele an den Kreis auf Eva-Maria Bayer die geschaffenen Lücken, hinten stand die Abwehr kompakt und somit konnte ein sicherer Abstand bis zum Endstand von 24:18 gehalten werden.

SG/DJK Rimpar: Bergmann, Hauck, Stannetter; Müller 2, Hoffmann, Keidel, Scheller 6/4; Bayer 5, Lang 1; Bitzek 1; Hankewitz 1/1; Weber 1, Meßmer 2; Dennerlein 5;

HG Ingolstadt: Regensburger, Fischer 1; Edelsbrunner 1; Ulisch, Pöschmann 8/3; Geier 3; Wunsch 1; Remy 3; Günther; Hesse